Aufruf: Zur Demo in Ffm mo 7. 12.

Hallo liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

da am Mittwoch das von Studierenden besetzte Casino auf Anordnung des Uni Präsidenten Müller-Esterl von der Polizei brutal geräumt wurde (entgegen der Angaben der Polizei, die von einer friedlichen Räumung spricht, wurden im Anschluss an die Räumung BesetzerInnen mit Prellungen und Knochenbrüchen ins Krankenhaus eingeliefert),
an der Uni weiterhin ein mittelschwerer Ausnahmezustand herrscht
(Absperrung des Campus, Schließung von Gebäuden und ständige
Polizeipräsenz), die Repressionen weiter zunehmen und der Präsident
weiterhin nicht von seiner autoritäten Linie abrückt, rufen wir
bundesweit zu Solidemos auf.

Wir sagen Nein zur Einschüchterung und Kriminalisierung kritischer
Studierender. Die Unileitung weigert sich die Strafanzeigen
zurückzuziehen und lässt die Drohung der Exmatrikulation im Raum stehen.

Wir danken allen, die sich bereits solidarisiert haben und rufen
weiter zur Gegenwehr auf. Repressionen und weitere gewaltsame
Räumungen sind nicht hinzunehmen.

Hier der Artikel mit Video zur Solidemo am Do. abend in Frankfurt zur
Motivation:
http://fr-online.de/frankfurt_und_hessen/campus/2120218_Studentenprotest-Wuetend-durch-die-Innenstadt.html

Eine Zusammenfassung der Ereignisse auf indymedia:
http://de.indymedia.org/2009/12/267986.shtml

Solidarisiert euch und kommt am Montag um 18 Uhr nach Frankfurt ans
Koz (Campus Bockenheim)

Zugtreffpunkt in Mainz
16:50 gleis 4a
Abfahrt: 17:02 an Gleis 4a

Angeklagt sind wenige, gemeint sind alle!
Für Solidarität und freie Bildung!

Bild der Räumung
(Bild von der Räumung)





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: